Account Executive (AE)

Als Account Executive bist du für die Akquise neuer Kunden in Deinem Markt verantwortlich. Du arbeitest eng mit den Sales Development Teams zusammen, mit dem Ziel, vorqualifizierte Leads als Neukunden zu gewinnen. Dabei verantwortest Du den gesamten Prozess von der Produkt-Demo über die Vertragsverhandlung bis hin zum Vertragsabschluss.

Was sind die Aufgabenbereiche des Account Executive (AE)?

Ein Account Executive (AE) hat sehr viele unterschiedliche Aufgaben und diese variieren je nach Unternehmen und Branche. Im SaaS Business gehört in der Regel zu den Kernaufgaben eines Account Executive (AE) der direkte Vertrieb über Verkaufsgespräche dazu. Dabei können sehr unterschiedliche Kommunikationskanäle und Methoden genutzt werden. Seit Ausbruch von Corona ist der Vertriebsprozess im wesentlichen digital - d.h. über ZOOM, Teams oder Google Hangout und/oder telefonisch. Messen finden heute in der Regel nicht mehr statt. Oder anders gesagt: Managen des gesamten Verkaufszyklus von der Kundensuche bis zur Geschäftsanbahnung. Erschließen neuer Vertriebsmöglichkeiten durch Networking und Umwandlung dieser in langfristige Partnerschaften.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Steigerung der Kundenzufriedenheit. Das heißt, dass er die täglich anfallenden Anfragen seiner Kunden bearbeitet. Außerdem fällt typischerweise die Neukundenakquise in den Aufgabenbereich des Account Executives (AE). Ein anderer Schwerpunkt dieser Tätigkeit können größere Vertragsverhandlungen und der Abschluss von Verträgen sein.

Branchen- und unternehmensübergreifend beinhaltet die Rolle oft zudem folgende Aufgaben:

  • Bestandskundenpflege

  • Konfliktmanagement

  • Recherche geeigneter Geschäftspartner

  • Marktanalyse

  • Strategische Planung der Methoden zur Zielerreichung

  • Planung und Durchführung von Marketingmaßnahmen

  • Vertragsverhandlungen und Abschlüsse

  • Auswertung der Zahlen

 

Eigenschaften, die ein Account Executive (AE) mitbringen sollte

Die Rolle des Account Executive (AE) erfordert neben detailliertem Wissen über das eigene Produkt sowie ein tiefes Verständnis für Zielgruppe, die er oder sie mit dem SaaS Produkt ansprechen möchte. Das liegt daran, dass man in dieser Position als kompetenter Berater bzw. als Experte wahrgenommen werden sollte. Der Mitarbeiter mit der Berufsbezeichnung Account Executive (AE) sollte in der Lage sein, die für den Kunden relevanten Informationen verständlich zu kommunizieren. Daraus ergeben sich folgende Softskills, die ein Account Executive (AE) für diese Aufgaben mitbringen sollte. Zu den gehören:

 

  • Empathie

  • Überzeugungskraft

  • Entscheidungsfreudigkeit

  • Kommunikationstalent

  • Zuverlässigkeit

 

Um die Fähigkeiten in der Neukundenakquise und der Pflege von Bestandskunden gewinnbringend einzusetzen, sollte der Account Executive (AE) eine strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie ein souveränes Auftreten mitbringen.

Wie so oft im Vertrieb gibt es keine spezielle Ausbildung für die jeweilige Position. Viele Arbeitgeber bieten gerne Quereinsteigern im Vertrieb eine Chance. Hier kommt es vor allem darauf an, dass man kaufmännisches Grundwissen oder spezielle Fachkenntnisse mitbringt. Daneben sind es besonders die Soft Skills, die einen für einen Job als Account Executive prädestinieren. Wer nämlich viel mit Menschen zu tun hat, muss über bestimmte Fähigkeiten verfügen. Dazu gehören unter anderem Einfühlungsvermögen, Kommunikationsstärke und deeskalierendes Verhalten in Konfliktsituationen. Generell gilt: Für einen Job im Sales braucht man neben einem kompetenten Auftreten auch ein gewisses Maß an verkäuferischem Geschick. Wer darüber hinaus gut im Team zusammenarbeiten und sich selbst organisieren kann, hat beste Voraussetzungen, sich auf eine Account Executive Position zu bewerben.

 

 

Welche Verdienstmöglichkeiten hat ein Acount Executive (AE)?

Das Gehalt für eine Stelle mit diesem Jobtitel beträgt je nach Karrierestufe zwischen 46.500 € und 64.900 € brutto p.a.. In Einzelfällen kann das Gehalt eines Account Executive (AE) bis zu 120.000 € brutto p.a. betragen. 

 

 

Was ist ein Senior Account Executive (SAE)?

Nach 3 bis 5 Jahren Berufserfahrung und kontinuierlich guten Ergebnissen kann man zum Senior Account Executive (SAE) befördert werden. 

Der Aufgabenbereich ähnelt dem des Account Executive. Allerdings können noch Sonderaufgaben wie Coaching oder Recruiting hinzukommen. Außerdem ist man in dieser Position zum Teil für besonders wichtige Kunden (z.B. Großkunden oder Konzerne) verantwortlich.

Du willst mehr über das Thema erfahren? Dann schau dir dieses Video an!